deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Villa Spaethe


Gera >> Stadtmitte
Friedrich-Engels-Straße 1
Villa Spaethe Villa Spaethe (BZ Handel Dienstleistungen) Die erste Spaethsche Villa wurde in den Jahren zwischen 1868 und 1879 für Wilhelm Spaethe auf der Südwestecke eines in dieser Zeit großen Fabrikgrundstückes erbaut. Es entstand ein zweiflüglicher Bau mit einem turmähnlichen Eckbau. Die Grundform des Gebäudes ist bis heute erhalten, lediglich ein Teil des nördlichen Anbaus wurde abgerissen. Im Ursprung hatte die Villa drei Wohnetagen mit je zwei abgeschlossenen Wohnungen. Ab 1996 begannen umfangreiche Umbau- und Restaurierungsarbeiten.



    Hinweise zur Barierrefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheiten sind in der Umgebung vorhanden
  • nächstes Behinderten WC: Hauptbahnhof (mit Euroschlüssel nutzbar)
  • Bordsteine sind auf dem Weg vorhanden



Portal Große Kirchstraße 17
Gera >> Stadtmitte
Große Kirchstraße 17

Portal Haus J. Buttermann
Gera >> Stadtmitte
Große Kirchstraße 7

Portal Laasener Sraße 5
Gera >> Stadtmitte
Laasener Straße 5
Portal Schreibersches Haus
Gera >> Stadtmitte
Nicolaiberg 3

Portal Steinweg 9
Gera >> Stadtmitte
Steinweg 9

Puschkin Denkmal
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße
Puschkinplatz
Gera >> Stadtmitte
Puschkinplatz

Raabe Eiche & Gedenkstein
Gera >> Stadtmitte
an der Johanniskirche/Clara Zetkin Straße
Rathaus
Gera >> Stadtmitte
Kornmarkt 12

Rathausportal
Gera >> Stadtmitte
Markt
Rathausturm
Gera >> Stadtmitte
Markt

Relief - Das siebentorige Theben
Gera >> Stadtmitte
Platz der Demokratie

Reliefs an der Hauptpost
Gera Stadtmitte
Schlossstraße
Remisen, Speicher- und Scheunengebäude
Gera >> Untermhaus
Mohrenplatz 5
Rentamtsgebäude und Waschhaus
Gera >> Untermhaus
Mohrenplatz 3/3a
Reußisches Justizamtsgebäude des ehemaligen Kammergutes
Gera >> Untermahus
Mohrenplatz 1
Roland
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Stadtmauer


Roland
Gera >> Stadtmitte
Rückfront Steinweg/Naturkundemuseum
Sächsischer Bahnhof
Gera >> Stadtmitte
Erfurtstraße 19
Schillereiche
Gera >> Ostviertel
Ferberturm

↑ nach oben