deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Erstes Geraer Krankenhaus


Gera >> Stadtmitte
Robert-Koch-Straße 6/8
Erstes Geraer Krankenhaus 1.Geraer Krankenhaus (BZ Handel und Dienstleistungen) Bauherr Dr. Rudolph Dieter ließ um 1840/45 ein Krankenhaus für Dienstboten, Gesellen und Lehrlinge erbauen. Schon 1848/52 erfolgte die erste bauliche Erweiterung. Um 1900 und von 1905 bis 1945 kamen weitere Bauten hinzu. Ab 1852 wurde der Komplex als Städtisches Krankenhaus genutzt. Die Anlage gilt als bauliches Zeugnis von privater und später städtischer Fürsorgepflicht. Es zeigt die funktionelle Umsetzung der Bauaufgabe in Einheit mit der damalig vorherrschenden Bautechnologie.


    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • über 1,30 m Wegbreite
  • Bordsteine sind auf dem Weg vorhanden





Stadtgrundriss Gera
Gera >>Stadtmitte
Nicolaistraße

Städtisches Hospital
Gera >> Ostviertel
Karl-Liebknecht-Straße 1 a-d
Stadtmauer mit Wehrturm
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Böttchergasse
Stadtmuseum
Gera >> Stadtmitte
Museumsplatz 1
Stadtwald
Gera >>Debschwitz
Stahlplastiken
Gera >>Untermhaus
Hermann-Drechsler-Str.
Stehende weibliche Figur
Gera >> Ostviertel
Ostfriedhof
Stehender Knabe
Gera >>Lusan
Uhlstraße
Steinerne Schöne (Brunnen)
Gera >> Stadtmitte
Am Nikolaiberg/Greizer Straße/Treppenanlage der Salvatorkirche

Steinkreuz
Gera >> Gera Nord
Roben gegenüber Hausgrundstück Nr. 33
Stieleiche
Gera >> Stadtmitte
Puschkinplatz
Stolpersteine
Gera >> Debschwitz
Straße des Friedens 122
Krankenhaus vor Haus III
Stolpersteine
Gera >>Ostviertel
Nestmannstraße 1
Stolpersteine
Gera >> Stadtmitte
Laasener Straße 11
Südbahnhof
Gera >> Stadtmitte
Sachsenplatz
Südfriedhof
Gera >> Debschwitz
Wiesestraße

Theater Altenburg-Gera
Gera >> Untermhaus
Küchengartenallee
Theaterportal
Gera >> Untermhaus
Küchengartenallee 2

Thorstensoneiche
Gera >> Debschwitz
Kuckucksdiele/Faulenzerweg
Tierpark Gera
Gera >> Debschwitz
Am Martinsgrund/Straße des Friedens 85

↑ nach oben