deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Johannisplatz


Gera >> Stadtmitte
Johannisplatz
Johannisplatz Johannisplatz (BZ Handel und Dienstleistungen) Der Platz erinnert an die ehemalige Pfarrkirche der Stadt´, die Johannis dem Täufer geweiht war.
Bis Mitte des 16. Jh. diente der ursprünglich als Kirchhof bezeichnete Platz als Friedhof der Stadt Gera.
1605-1608 wurde an der Westseite, neben dem Badertor, das Gymnasium Rutheneum errichtet.
Im Kollegienhof, der nördlich des Badertores war, befanden sich Wohnungen der Lehrer und das Schultheater.
1906 wurde dieser Komplex abgerissen und durch Wohn- und Geschäftshäuser ersetzt.
1802 wurde an der Nordseite des Platzes das gräfliche Stadtpalais erbaut, dieses musste jedoch 1891 dem Ostflügel des Kaufhauses Max Biermann weichen.
Das 1863 aufgestellte Standbild Heinrich Posthumus wurde 1958 heimlich abgebaut und eingeschmolzen.
Der Johannisplatz wurde 2006-2007 vollkommen neugestaltet.



    Hinweise zur Barrierefreiheit

  • 1,30 m Wegbreite
  • nächstes Behinderten WC: Schloßstraße (mit Euroschlüssel nutzbar)
  • Sitzgelegenheiten vorhanden



  • <
  •  1 
  • >
Geithes Passage
Gera >> Stadtmitte
zwischen Steinweg 22 und Nicolaiberg
Große Kirchstraße
Gera >> Stadtmitte
Haus des Handwerks
Gera >> Stadtmitte
Puschkinplatz 4
Johannisplatz
Gera >> Stadtmitte
Johannisplatz
Kultur- und Kongresszentrum
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße 1

Liebigsches Gartenhaus
Gera >> Stadtmitte
Amthorstraße 4
Markt
Gera >> Stadtmitte
Platz der Republik
Gera >> Stadtmitte
Platz der Republik

Puschkinplatz
Gera >> Stadtmitte
Puschkinplatz

Sonnenuhr
Gera Stadtmitte
Goethestraße 1a
Sorge
Gera >> Stadtmitte
Spaethe Passage
Gera >> Stadtmitte
Große Kirchstraße/Hinter der Mauer
Sparkassen-Hochhaus
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße
Tonhalle
Gera >> Stadtmitte
Clara-Zetkin-Straße 1

  • <
  •  1 
  • >

↑ nach oben