deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche

Kontaktdaten
    FD Ordnungsangelegenheiten
    Kfz-Zulassungsbehörde
    Wiesestraße 125
    07548 Gera

    Fon: 0365 838-2450 / 2460
    Fax: 0365 838-2445



    Öffnungszeiten
    Kfz-Zulassung
    Montag, Dienstag
    09:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Donnerstag
    09:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Freitag
    09:00 Uhr - 15:00 Uhr

    Fahrerlaubnisbehörde
    Montag, Dienstag, Freitag
    09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    Donnerstag
    09:00 Uhr - 17:00 Uhr

    Stadtservice H35
    Heinrichstraße 35
    Montag, Freitag
    09:00 Uhr - 15:00 Uhr
    Dienstag, Donnerstag
    09:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Mittwoch, Samstag
    09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Neue Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)

Am 1. März 2007 trat die neue Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) zu einem großen Teil in Kraft. In einer 2. Stufe wurden ab dem 11. August 2009 weitere Veränderungen eingeführt.

Nachdem der Gesetzgeber bereits im Jahr 1998 die Fahrerlaubnisverordnung (FEV) eingeführt hat, wurden mit der FZV weitere wesentliche Teile der bisherigen Straßenverkehrs-Zulassung-Ordnung (StVZO) ersetzt. Außerdem trat zum 21. April 2009 die Fahrzeug-Genehmigungs-Verordnung (FGV) in Kraft. Noch ausstehend ist die Einführung der Fahrzeug-Betriebs-Verordnung (FBV). Mit deren Einführung wird die StVZO dann endgültig abgeschafft sein.

Mit einem Klick auf einen der nachfolgend genannten Punkte erhalten Sie Informationen zu den Neuerungen der FZV. Den Wortlaut der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und eine Stichwort-Suche finden Sie (nebenstehend - Linkliste extern) auf den Seiten des Bundesministeriums für Justiz.

Wichtige Änderungen ab dem 1. März 2007:

1.

Hauptwohnsitz maßgeblich, Bestandsschutz für Nebenwohnsitz

2.

Vereinfachte Zulassungsvoraussetzungen für Firmen und Selbstständige

3.

Klarstellung des Verfahrens bei Verlust des Fahrzeugbriefes / Zulassungsbescheinigung Teil II

4.

Eingriffsmöglichkeiten der Zulassungsbehörde bei Verstoß gegen die Meldepflichten

5.

Außerbetriebsetzung ersetzt vorübergehende und endgültige Stilllegung

6.

Wiederzulassung von außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen

7.

Pflichtangabe über Verbleib des Fahrzeuges bei Außerbetriebsetzung

8.

Neue Regelungen für Ausfuhrkennzeichen

 


Wichtige Änderungen ab dem 11. August 2009:

9.

unmittelbare Datenfernübertragung an das Zentrale Fahrzeugregister
des Kraftfahrt-Bundesamtes

10.

Erweiterung der an das Zentrale Fahrzeugregister des Kraftfahrt-Bundesamtes zu übermittelnden Daten

11.

Beibehaltung des Kennzeichens bei einem Wechsel des Fahrzeuges in einen anderen Zulassungsbereich innerhalb des jeweiligen Bundeslandes



↑ nach oben