deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Sächsischer Bahnhof


Gera >> Stadtmitte
Erfurtstraße 19
Sächsischer Bahnhof Sächsischer Bahnhof (BZ Handel und Dienstleistungen) Gegen Ende des 19. Jahrhunderts nahm die Bedeutung des Güterverkehrs wesentlich zu. Durch die 1865 gegründete Sächsisch-Thüringische Eisenbahn, die zwei Privatlinien befuhr, wurde der heutige Hauptbahnhof genutzt. Nachdem 1878 der Sächsische Staat beide Privatlinien übernahm, errichtete er 1893/96 an der Erfurtstraße das Bahnhofsgebäude. Im Zuge der Höherlegung der Gleisanlagen im Jahre 1911 verlor der Bahnhof seine Anbindung an die Gleise und somit seine eigentliche Bedeutung. Das Gebäude wurde dann späterhin als Postamt genutzt. Trotz einiger Umbauten und Leerstand ist das Gebäude annähernd authentisch erhalten.


    Hinweise zur Barrierefreihheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheit in der Nähe
  • nächstes Behinderten WC: Schloßstraße (mit Magnetkarte oder Euroschlüssel nutzbar




Gedenktafel Rudolf Scheffel
Gera >> Debschwitz
Rudolf-Scheffel-Straße 18
Gedenktafel Walther Stötzner
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße/Durchgang zum Parkhaus am Kultur und Kongresszentrum

Gefallenendenkmal
Gefallenendenkmal Gera Taubenpreskeln
Lengenfelder Straße
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges
Gera >>
Der Hain/Großaga
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges und des 2. Weltkrieges
Gera >>
Hermsdorf
Geithes Passage
Gera >> Stadtmitte
zwischen Steinweg 22 und Nicolaiberg
Geraer Löwe (mit goldenem Spatz)
Gera >> Stadtmitte
Museumsplatz

Gersche Guschen
Gera >> Stadtmitte
Florian-Geyer-Straße


Gladitschturm
Gera >> Untermhaus
Metzhöhe auf dem Hainberg

Goethe-Gymnasium
Gera >> Stadtmitte
Nicolaiberg 6
Gordischer Knoten
Gera >> Untermhaus
Hermann-Drechsler-Straße (Villa Hirsch)


Göttin der Wahrheit
Gera >> Untermhaus
Küchengartenallee


Grabplatte von Nicolaus de Smit
Gera >> Stadtmitte
Park der Jungend

Grabstätte und Mahnmal für 446 jüdische Opfer des Faschismus
Gera >> Ostviertel
Ostfriedhof/Dehmelstraße
Große Kirchstraße
Gera >> Stadtmitte
Gymnasium Rutheneum
Gera >> Stadtmitte
Johannisplatz 6
Handwerkerbrunnen
Gera >> Stadtmitte
Sachsenplatz

Handwerkerfiguren
Gera >> Debschwitz
Straße des Friedens 41

Harmonikaspieler
Gera >> Stadtmitte
Enzianstraße

Hauptbahnhof mit Vorplatz
Gera >> Stadtmitte
Bahnhofsstraße

↑ nach oben