deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Seydel-Eisel-Stein


Gera >> Ortschaften Gera-Süd
Collis/Gessental
Seydel-Eisel-Stein Seydel-Eisel-Stein (BZ Handel und Dienstleistungen) Johann Christian Seydel (1817-1895) war ein begeisterter Natur- und Heimatfreund. Er stiftete der Stadt Gera seine umfangreiche geologische Sammlung mit Fundstücken aus der Umgebung. Die führte zur Gründung des ersten Geraer Stadtmuseums.
Robert Eisel (1826-1917), ein bedeutender Geologe, Heimat- und Sagenforscher, gehörte zu den Gründern des Naturwissenschaftlichen Vereins Gera und wurde erster Leiter des Geraer Stadtmuseums.
Der Gedenkstein wurde 1935 zur Erinnerung an diese beiden Naturforscher eingeweiht.



    Hinweise für Barrierefreiheit
  • Sitzgelegenheiten sind vorhanden
  • Beschilderung ist für Rollstuhlfahrer sichtbar
  • Objekt ist für Blinde zum Tasten erreichbar
  • um den Gedenkstein unebene Fläche und Rutschgefahr durch Rasen





Kirche Großaga
Gera >> Großaga
Schulstraße
Kirche Kaimberg
Gera >> Kaimberg
Kirche Langenberg
Gera >> Langenberg
Zeitzer Straße 3
Kirche Liebschwitz
Gera >>Liebschwitz
Teichstraße
Kirche Niebra
Gera >> Falka
Niebra Nr. 7
Kirche Oberröppisch
Gera >>Röppisch
Oberes Dorf

Kirche Pforten
Gera >> Pforten
An der Plauenschen Straße
Kirche Roben
Gera >> Roben
Kirche Röpsen
Gera >> Bieblach-Ost
Röpsen 46a
Kirche Söllmnitz
Gera >> Söllmnitz

Kirche Taubenpreskeln
Gera >>Taubenpreskeln
Lengenfelder Straße


Kirche Thieschitz
Gera >> Thieschitz
Am Gipsabbruch
Kirche Thränitz
Gera >> Thränitz
Am Thränitzer Berg
Kirche Trebnitz
Gera >> Trebnitz
Kirche Unterröppisch
Gera >>Röppisch

Kirche Weißig
Gera >> Weißig
Hofer Straße
Kirche Wernsdorf
Gera >> Söllmnitz

Kirche „Heiliger Maximilian Kolbe“
Gera >> Lusan
Otto-Rothe-Straße 43
Kirche „St. Elisabeth“
Gera >> Ostviertel
Nicolaistraße
Kirche „St. Johannis“
Gera >> Stadtmitte
Clara-Zetkin-Straße

↑ nach oben