deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Große Kirchstraße


Gera >> Stadtmitte
Große Kirchstraße Große Kirchstraße (BZ Handel und Dienstleistungen) Sie galt zusammen mit der „Kleinen Kirchstraße" bis zum 19. Jahrhundert als eine der Hauptgeschäftsstraßen von Gera. Durch die Nähe zum Markt entstanden hier nach dem Stadtbrand 1780 die Wohn- und Geschäftshäuser der wohlhabenden Handels- und Kaufmannsfamilien. Die Namensgebung in „Große Kirchstraße" erfolgte 1908.


    Hinweise für Barrierefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheiten sind vorhanden
  • nächstes Behinderten WC: Schloßstraße (mit Magnetkarte oder Euroschlüssel nutzbar)
  • Bordsteine vorhanden




„Kleines Theater im Zentrum“
Gera >> Stadtmitte
Gustav-Hennig-Platz 5
Abel
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben
Altes Rathaus
Gera >> Stadtmitte
Markt
Aufsteigende weibliche und stürzende männliche Figur
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Stadtmauer

Aufsteigender
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben

Außenkanzel
Gera >> Stadtmitte
linke Außenwand der Trinitaskirche
Bauer und Dame
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Stadtmauer
Bergschule
Gera >> Stadtmitte
Am Ziegelberg 19
Bockdampfmaschine
Gera >> Stadtmitte
Amthorpassage/Sorge
Bodenplatte Volksaufstand
Gera >> Stadtmitte
Rudolf-Diener-Straße

Bodenrelief-Pflasterstrukturen
Gera >> Stadtmitte
Rückfront Steinweg/Naturkundemuseum
Brummuchse
Gera >> Stadtmitte
Florian-Geyer-Straße

Brunnen
Gera >> Stadtmitte
Zschochernstraße
Denkmal Mutige Braut
Gera >> Stadtmitte
an der Trinitatiskirche/Talstraße

Dogge
Gera >> Stadtmitte
Hinter der Mauer
Doppelprofil - antiker und zeitgenössischer Mädchenkopf
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Stadtmauer

Doppelrelief Landschaft und weiblicher Torso
Gera >> Stadtmitte
Böttchergasse


ehemaliges Residenztheater
Gera >> Stadtmitte
Geschwister-Scholl-Straße 1
Erstes Geraer Krankenhaus
Gera >> Stadtmitte
Robert-Koch-Straße 6/8
Eselreiter
Gera >> Stadtmitte
Gustav-Hennig-Platz


↑ nach oben