deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Villa Voß


Gera >> Untermhaus
Parkstraße 10




Villa Voß Villa Voß (BZ Handel und Dienstleistungen) Architekt: F. Luthmer

Die erste Villa in Gera mit den klassischen Merkmalen der Villenarchitektur wurde 1873 vom Architekt Ferdinand Luthmer für den Baumeister Voß gebaut und war Maßstab für alle weiteren Villenbauten des wohlhabenden Bürgertums. Die städtebauliche Platzierung erfolgte mit Bezug zum Küchengarten an der historischen Kulturachse des Fürstenhauses Reuss.
Das bauliche Konzept der großen zweigeschossigen Halle mit umlaufender Galerie wurde in Gera nachfolgend mehrfach tradiert.
Die Raumstrukturen im Typus der klassischen Villa folgen einem einheitlichen Schema. Die Räume sind um eine zentrale Halle mit großer repräsentativer Treppe herum angeordnet und als Durchgangszimmer miteinander verbunden. Die Wohnetage mit Salon, Gesellschaftszimmer, Zimmer für den Herrn sowie die Küche befanden sich im Erdgeschoss. Das Obergeschoss war als Rückzugsbereich für Schlaf- und Wohnräume vorgesehen. Im Souterrain- und Dachgeschoss befanden sich Wirtschaftsräume und Räume für das Dienstpersonal, die separat über eine Nebentreppe erschlossen sind.



    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheiten sind in der Umgebung vorhanden
  • nächstes Behinderten WC: Hauptbahnhof (mit Euroschlüssel nutzbar)
  • Bordsteine und Rampen sind auf dem Weg vorhanden




Gedenktafel Rudolf Scheffel
Gera >> Debschwitz
Rudolf-Scheffel-Straße 18
Gedenktafel Walther Stötzner
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße/Durchgang zum Parkhaus am Kultur und Kongresszentrum

Gefallenendenkmal
Gefallenendenkmal Gera Taubenpreskeln
Lengenfelder Straße
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges
Gera >>
Der Hain/Großaga
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges und des 2. Weltkrieges
Gera >>
Hermsdorf
Geithes Passage
Gera >> Stadtmitte
zwischen Steinweg 22 und Nicolaiberg
Geraer Löwe (mit goldenem Spatz)
Gera >> Stadtmitte
Museumsplatz

Gersche Guschen
Gera >> Stadtmitte
Florian-Geyer-Straße


Gladitschturm
Gera >> Untermhaus
Metzhöhe auf dem Hainberg

Goethe-Gymnasium
Gera >> Stadtmitte
Nicolaiberg 6
Gordischer Knoten
Gera >> Untermhaus
Hermann-Drechsler-Straße (Villa Hirsch)


Göttin der Wahrheit
Gera >> Untermhaus
Küchengartenallee


Grabplatte von Nicolaus de Smit
Gera >> Stadtmitte
Park der Jungend

Grabstätte und Mahnmal für 446 jüdische Opfer des Faschismus
Gera >> Ostviertel
Ostfriedhof/Dehmelstraße
Große Kirchstraße
Gera >> Stadtmitte
Gymnasium Rutheneum
Gera >> Stadtmitte
Johannisplatz 6
Handwerkerbrunnen
Gera >> Stadtmitte
Sachsenplatz

Handwerkerfiguren
Gera >> Debschwitz
Straße des Friedens 41

Harmonikaspieler
Gera >> Stadtmitte
Enzianstraße

Hauptbahnhof mit Vorplatz
Gera >> Stadtmitte
Bahnhofsstraße

↑ nach oben