deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Gedenktafel Erich Wilke


Gera >> Stadtmitte
Loreystraße/Luisenhöhe
Gedenktafel Erich Wilke Gedenktafel Erich Wilke (BZ Handel und Dienstleistungen) Erich Wilke wurde am 6. August 1900 in Gera geboren und ist am 24. Juni 1934 in Gera gestorben. Er war Funktionär der KPD in Gera und seit 1919 Mitglied des Rot-Frontkämpfer-Bundes. Da er ein Antifaschistischer Widerstandskämpfer war, erhielt er mehrere Haftstrafen. Am 24. Juli 1934 wurde er im Geraer Gefängnis im Amthordurchgang ermordet. Er war eines der ersten Opfer des Faschismus in Gera.




    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheiten in der Umgebung vorhanden
  • nächstes Behinderten WC: Hauptbahnhof (mit Euroschlüssel nutzbar)
  • es befinden sich Treppen auf dem Weg
  • Beschilderung ist vom Rollstuhl aus lesbar
  • Objekt ist für Blinde zum Tasten erreichbar
  • es besteht Stolpergefahr, da die Wegfläche sehr uneben ist





Weiblicher und männlicher Torso
Gera >> Stadtmitte
Böttchergasse
Wisent
Gera >> Debschwitz
Am Martinsgrund/Straße des Friedens
Wohnhaus Halpert
Gera >> Stadtmitte
Kurt-Keicher-Straße 11
Zabelgymnasium
Gera >> Stadtmitte
Clara-Zetkin-Straße 7
Zabelstein
Gera >> Stadtmitte
Clara-Zetkin-Straße 7
Zeidler
Gera >> Debschwitz
Tierpark
Ziege
Gera >> Lusan
Kiefernstraße
Zwei Löwen
Gera >> Stadtmitte
Schuhgasse/Greizer Straße
„Am Abend“
Gera >> Ostviertel
Botanischer Garten/Schillerstraße/Nicolaistraße
„Otto-Dix-Schule“
Gera >> Untermhaus
Gutenbergstraße 1
„Zwötzner Schule Gera“
Gera >> Zwötzen
Fritz-Reuter-Straße 7

↑ nach oben