deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Villa Eichenberg


Gera >> Stadtmitte
Goethestraße 1


Villa Eichenberg Villa Eichenberg (BZ Handel und Dienstleistungen) Architekt: Fritz Köberlein

Hier befindet sich eine der bedeutendsten neoklassizistischen Villen in Gera. Sie wurde für Paul Eichenberg 1887 bis 1889 gebaut. Im Jahre 1901 wurde ein Gewächshäuschen erbaut und 1908 fand ein Umbau im Inneren des Gebäudes statt. Paul Eichenberg verstarb 1939. Veränderungen der Einfriedung fanden 1940 bis 1942 statt. Das Grundstück wurde geteilt und Garagen erbaut. Nach 1940 wurde Kaufmann Oskar Zschiegner neuer Eigentümer. Mitte der 60er Jahre hatte die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Gera dort ihren Sitz. Über dem Erdgeschoss verweist die Jahreszahl 1887 und die Initialen >AE< für Adolf Eichenberg auf Baujahr und Bauherr. Die Halle ist mit einem Kamin, einem Brunnen und einem Arkadenflies unter dem Treppenlauf ausgestattet. Die Zimmer im Erdgeschoss sind unterschiedlich ausgestattet. Der Gesamteindruck der Ausgestaltung der Villa Eichenberg zeigt deutlich Ähnlichkeiten mit der Villa Hirsch (Hermann-Drechsler-Straße 2), die kurze Zeit später fertiggestellt wurde, obwohl die Architekten nicht die Gleichen waren.


    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 0,80 m Wegbreite
  • nächstes Behinderten WC: Hauptbahnhof (mit Euroschlüssel nutzbar)
  • Stufen sind auf dem Weg vorhanden




Gedenktafel Rudolf Scheffel
Gera >> Debschwitz
Rudolf-Scheffel-Straße 18
Gedenktafel Walther Stötzner
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße/Durchgang zum Parkhaus am Kultur und Kongresszentrum

Gefallenendenkmal
Gefallenendenkmal Gera Taubenpreskeln
Lengenfelder Straße
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges
Gera >>
Der Hain/Großaga
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges und des 2. Weltkrieges
Gera >>
Hermsdorf
Geithes Passage
Gera >> Stadtmitte
zwischen Steinweg 22 und Nicolaiberg
Geraer Löwe (mit goldenem Spatz)
Gera >> Stadtmitte
Museumsplatz

Gersche Guschen
Gera >> Stadtmitte
Florian-Geyer-Straße


Gladitschturm
Gera >> Untermhaus
Metzhöhe auf dem Hainberg

Goethe-Gymnasium
Gera >> Stadtmitte
Nicolaiberg 6
Gordischer Knoten
Gera >> Untermhaus
Hermann-Drechsler-Straße (Villa Hirsch)


Göttin der Wahrheit
Gera >> Untermhaus
Küchengartenallee


Grabplatte von Nicolaus de Smit
Gera >> Stadtmitte
Park der Jungend

Grabstätte und Mahnmal für 446 jüdische Opfer des Faschismus
Gera >> Ostviertel
Ostfriedhof/Dehmelstraße
Große Kirchstraße
Gera >> Stadtmitte
Gymnasium Rutheneum
Gera >> Stadtmitte
Johannisplatz 6
Handwerkerbrunnen
Gera >> Stadtmitte
Sachsenplatz

Handwerkerfiguren
Gera >> Debschwitz
Straße des Friedens 41

Harmonikaspieler
Gera >> Stadtmitte
Enzianstraße

Hauptbahnhof mit Vorplatz
Gera >> Stadtmitte
Bahnhofsstraße

↑ nach oben