deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Gedenktafel Heinrich Knauf


Gera >> Stadtmitte
Heinrich-Knauf-Straße/Ecke Sachsenplatz

Gedenktafel Heinrich Knauf Gedenktafel Heinrich Knauf (BZ Handel und Dienstleistungen) Heinrich Knauf wurde am 24.6.1870 in Westhaus (Kreis Hildburghausen) geboren und starb am 17.6.1933 in Gera. Knauf war Mitglied der SPD und ein ausgezeichneter Redner auf Arbeiterversammlungen. Er wurde Parteisekretär in Straßbourg im Elsass, wo er wegen Majestätsbeleidigung 2 1/2 Jahre inhaftiert war. Dann übersiedelte er nach Gera. Hier war er langjähriger Redakteur der „Geraer Tribüne“ und als SPD-Funktionär sehr geachtet. Er war der erste der Geraer Arbeiterführer vor 1933 im „Bund der Freunde Sowjetrußlands“.



    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheiten in der Umgebung vorhanden
  • nächstes Behinderten WC: Schloßstraße (mit Magnetkarte oder Euroschlüssel nutzbar)
  • Bordsteine sind auf dem Weg vorhanden





Weiblicher und männlicher Torso
Gera >> Stadtmitte
Böttchergasse
Wisent
Gera >> Debschwitz
Am Martinsgrund/Straße des Friedens
Wohnhaus Halpert
Gera >> Stadtmitte
Kurt-Keicher-Straße 11
Zabelgymnasium
Gera >> Stadtmitte
Clara-Zetkin-Straße 7
Zabelstein
Gera >> Stadtmitte
Clara-Zetkin-Straße 7
Zeidler
Gera >> Debschwitz
Tierpark
Ziege
Gera >> Lusan
Kiefernstraße
Zwei Löwen
Gera >> Stadtmitte
Schuhgasse/Greizer Straße
„Am Abend“
Gera >> Ostviertel
Botanischer Garten/Schillerstraße/Nicolaistraße
„Otto-Dix-Schule“
Gera >> Untermhaus
Gutenbergstraße 1
„Zwötzner Schule Gera“
Gera >> Zwötzen
Fritz-Reuter-Straße 7

↑ nach oben