deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Villa Mazur


Gera >> Stadtmitte
Ebelingstraße 10

Villa Mazur Villa Mazur (BZ Handel und Dienstleistungen) Architekt: Rudolf Schmidt

Die Villa Mazur wurde 1921 als Wohnhaus entworfen. Nach 1945 diente sie als Kindergarten und ab den 70er Jahren als Kinderheim. Im Jahr 2001 wurde das Objekt saniert. Die Villa ist zweigeschossig und die bauzeitliche Haustür ist im neobarocken Stil. In der Diele befinden sich eine hölzerne Treppenanlage mit geschnitztem Geländer sowie ein Kamin.



    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • nächstes Behinderten WC: Hauptbahnhof (mit Euroschlüssel nutzbar)
  • Bordsteine sind auf dem Weg vorhanden
  • es besteht Stolpergefahr, da die Wegfläche sehr uneben ist





Sorge
Gera >> Stadtmitte
Spaethe Passage
Gera >> Stadtmitte
Große Kirchstraße/Hinter der Mauer
Sparkassen-Hochhaus
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße
Spaziergänger
Gera >> Debschwitz
Dahliengarten/Straße des Friedens

Spielende Löwen
Gera >> Stadtmitte
Trebnitzer Straße
Spörlstein
Gera >> Debschwitz
Stadtwald/Am Wildacker

Staatliche Berufsbildende Schule Bautechnik
Gera >> Stadtmitte
Richterstraße 2
Stadtapotheke
Gera >> Stadtmitte
Markt 8
Stadtgrundriss Gera
Gera >>Stadtmitte
Nicolaistraße

Städtisches Hospital
Gera >> Ostviertel
Karl-Liebknecht-Straße 1 a-d
Stadtmauer mit Wehrturm
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Böttchergasse
Stadtmuseum
Gera >> Stadtmitte
Museumsplatz 1
Stadtwald
Gera >>Debschwitz
Stahlplastiken
Gera >>Untermhaus
Hermann-Drechsler-Str.
Stehende weibliche Figur
Gera >> Ostviertel
Ostfriedhof
Stehender Knabe
Gera >>Lusan
Uhlstraße
Steinerne Schöne (Brunnen)
Gera >> Stadtmitte
Am Nikolaiberg/Greizer Straße/Treppenanlage der Salvatorkirche

Steinkreuz
Gera >> Gera Nord
Roben gegenüber Hausgrundstück Nr. 33
Stieleiche
Gera >> Stadtmitte
Puschkinplatz
Stolpersteine
Gera >> Stadtmitte
Laasener Straße 11

↑ nach oben