deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


SMARTCity Gera: 3. Vollversammlung mit bis zu 70 Teilnehmern sehr erfolgreich


(Stadt Gera) Weichen für 2021 gestellt, Pilotprojekte konkretisiert, Ideen und Innovationen in Barcamps diskutiert

Klares Ziel des SMARTCity Modellvorhabens ist es, einen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger Geras zu schaffen und Gera aktiv unter Beteiligung der Bürger weiter zu entwickeln. Mit der digitalen 3. Vollversammlung am 20. November 2020 stand die Bürgerbeteiligung im SMARTCity Projekt im Fokus. „Die 3. Vollversammlung war durchweg sehr erfolgreich, der Austausch der insgesamt 70 Teilnehmer war konstruktiv, innovativ und hat die besten Weichen für das SMARTCity Jahr 2021 gestellt“, resümiert Alexander Leonhardt, Leiter des Amts für Zentrale Steuerung. „Wir danken allen Teilnehmer*innen für die regen und konstruktiven Gespräche, wir danken den AG-Sprechern für Ihren Einsatz bei der Vorstellung der Arbeitsgruppen und wir danken allen, die an der Organisation und Durchführung beteiligt waren.“

Nach einer kurzen Begrüßung und einführenden Worten durch das Projektteam hatten die Teilnehmer*innen gleich zu Beginn der Vollversammlung die Möglichkeit, im Rahmen einer offenen Runde erste Themen und Anregungen einzubringen. Im Anschluss fand ein virtueller Raumwechsel statt und alle Anwesenden bekamen die Möglichkeit, jeweils an einem von zwei gleichzeitig stattfindenden Barcamps teilzunehmen. So wurde im Barcamp 1 „AG Energie & Umwelt“ mit einer interaktiven Umfrage, in welcher die Teilnehmer*innen über einen QR-Code die erarbeiteten Pilotprojekte bewerten konnten, gestartet. Dabei wurde deutlich, dass vor allem das Thema „Smarte Stadtbeleuchtung“, aber auch der Workshop „Smart City zum Anfassen“ sowie das „Smart City Cockpit“ besonders interessant waren. Anschließend wurden durch den Arbeitsgruppen-Sprecher die Pilotprojekte im Detail vorgestellt. „Unsere Stadt birgt viel Potenzial für neue Innovationen und nachhaltiges Wirtschaften mit. Diese gilt es herauszuarbeiten und durch neue frische Impulse zu unterstützen. Schwierig wird es sein, eine ganzheitliche Strategie zu entwickeln, ohne unseren regionalen Fokus zu verlieren – dabei versuchen wir auf Plattform-Technologien zu setzen, um die Vernetzungen der einzelnen Bereiche zu gewährleisten und nach außen einheitlich aufzutreten“, fasst Nils Koloska, Sprecher der Arbeitsgruppe Energie & Umwelt, zusammen.

Im Barcamp 2 „AG Bildung & Kultur“ wurde vor allem die Digitalisierung der Schulen aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage als besonders relevantes Projekt mit dringlichem Umsetzungsbedarf erachtet. Der frische Blick „von außen“, den die Besucher*innen des Barcamps mitbrachten, zeigte Synergiepotenziale einzelner Ideen auf und regte zur zukünftigen Verschmelzung der Themenbereiche an. Der AG Sprecher wies nach dem themenbezogenen Austausch mit den Bürger*innen darauf hin, dass die AG Bildung & Kultur gerne interessierte Bürger*innen zur Mitarbeit in der Arbeitsgruppe willkommen heißt.

Die Barcamps „SMARTCity-Team und Fachgruppe Unternehmen der kommunalen Infrastruktur“, „AG Städtebau, Stadtentwicklung & Verkehr“, „AG Wirtschaft“ sowie „AG Bürgerbeteiligung & Verwaltung“ wurden an diesem Abend durchgeführt. Im SMARTCITY Blog unter https://unser.gera.de/projekte/smartcity/blog/ ist eine Zusammenfassung der Inhalte der Barcamps 3 bis 6 zu finden.

Zum Abschluss kamen die Teilnehmer*innen der Vollversammlung in einem interaktiven Workshop unter der Überschrift „Gera digital“ zusammen. Hier wurden übergreifende Themen wie Kommunikation, Beteiligung, Open Data und Bürgerplattform besprochen. Dabei wurde auch mit interaktiven Abstimmungstools gearbeitet, sodass die Teilnehmer*innen sich aktiv einbringen konnten. In diesem Workshop wurde deutlich, dass das Thema einer Bürgerplattform für Gera arbeitsgruppenübergreifend relevant ist und dies den richtigen Weg für Gera für das SMARTCity Modellprojekt ist. Dazu Tilia GmbH, Projektleitung im SMARTCity Projekt „Die 3. SMARTCity-Vollversammlung war ein wichtiger Meilenstein im Projekt. Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit, ihre Fragen zu klären und sich aktiv mit konstruktiven Vorschlägen und Ideen einzubringen. Wir sind gespannt auf die kommenden Monate und freuen uns, mit allen Beteiligten an der SMARTCity-Strategie zu arbeiten.“

Das SMARTCity-Team ist erreichbar unter der Telefonnummer (0365) 838-0 oder per Mail smartcity@gera.de .


Veröffentlichung: 30.11.2020