deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Ostthüringen Tour wird erwachsen


Organisatoren und Schirmherr Julian Vonarb mit dem Radsportnachwuchs der 18. Ostthüringen Tour (Stadt Gera, Claudia Steinhäußer) Organisatoren und Sposoren unterzeichnen Verträge für Radsportevent im April

Die Vorbereitungen für die 18. Ostthüringen Tour des SSV Gera befinden sich in der finalen Phase. Am 24. April wird der Schirmherr des Sportevents, Oberbürgermeister Julian Vonarb, die Veranstaltung rund um den Radsport-Nachwuchs eröffnen. Viele Mitwirkende der Radtour kamen gestern, 18. Februar 2020, in der Begegnungsstädte der WBG Union zusammen, um die Sponsorenverträge zu unterzeichnen und mit anderen Partnern ins Gespräch zu kommen. „Ich bin heute hier, zwei Mal Danke zu sagen. Zum einen Danke an alle ehrenamtlichen Helfer für Ihr großes Engagement in der Organisation dieser traditionellen Sportveranstaltung. Wir wissen, ohne helfende Hände könnte so etwas nicht auf die Beine gestellt werden.“, führt der Oberbürgermeister aus.

„Und zum zweiten einen Dank an alle Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. Das Zusammenwirken beider Gruppen macht den großen und langjährigen Erfolg der Nachwuchsförderung im Radsport zur Ostthüringen Tour aus, stärkt die Region und unsere Stadt.“ Zu den Sponsoren gehören unter anderem die Sparkasse Gera-Greiz, die Wohnungsbaugenossenschaften Union eG, Aufbau Gera eG und Glück Auf eG sowie die Silbitz Group GmbH.

Die dreitägige Rundfahrt über die Straßen von Gera, Silbitz und Münchenbernsdorf hat sich in den letzten Jahren unter den Klassen U11, U13 und weiblichen U15 etabliert. Die Radprofis von morgen können den Startschuss kaum erwarten. „Bewegung und Radsport ist für Kinder und Jugendliche enorm wichtig. Gemeinsam mit den Eltern und Familien schaffen wir es, die Leidenschaft und den Ehrgeiz der jungen Teilnehmer bei den Wettkämpfen zu fördern. Ich begleite seit 2011 dieses Nachwuchsprojekt und Jahr für Jahr macht es mich stolz zu sehen, wie viel Spaß die jungen Radler haben und wie sie sich in das Hobby reinknien.“, erklärt Heike Schramm, Sportliche Leiterin der Veranstaltung. Bis zu 300 Teilnehmer werden in diesem Jahr erwartet.

Veröffentlichung: 19.02.2020