deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Voller Erfolg zur Langen Nacht der Wirtschaftslöwen

521 Besucher kamen ins Geraer Rathaus / großes Interesse an Führungen


(Stadtverwaltung/Monique Hubka) Am vergangenen Sonnabend fand zum 4. Mal die Lange Nacht der Wirtschaftslöwen statt. 23 Unternehmen öffneten ihre Türen und gewährten den Besuchern Einblicke hinter die Kulissen. Die Stadtverwaltung Gera beteiligte sich erstmals an der Veranstaltung. Mehr als 500 Gäste bestiegen Feuerwehrautos, bemalten Papiertüten für Dahlienknollen oder ließen sich vom Mitarbeitern durch das Rathaus führen.

Bereits vor dem eigentlichen Start der Veranstaltung um 16 Uhr betraten die ersten Besucher am vergangenen Sonnabend den Rathaussaal. Sie wurden empfangen von Kollegen verschiedener Fachdienste und Einrichtungen, die ihre Arbeit vorstellten und hunderte Fragen beantworteten. Am Stand des Dezernats Bau und Umwelt wurden beispielsweise Dahlienknollen verschenkt. Die dazugehörigen Papiertüten konnten vorher noch kreativ gestaltet werden. Ein paar Meter weiter links informierte der Fachdienst Hochbau zu aktuellen Bauprojekten und am Stand des Dezernats Soziales gaben die Mitarbeiter Einblicke in die Vielschichtigkeit ihrer Arbeit. Die Bibliothek präsentierte ihren aktuellsten Lesestoff und die Mitarbeiter des Kulturhauptstadtbüros erklärten, welche Schritte sie in den kommenden Wochen noch gehen wollen.

Neben Informationen im Rathaussaal gab es aber auch auf dem Kornmarkt einiges zu Erleben. Bei der Berufsfeuerwehr durften sich Interessierte ganz genau die Löschfahrzeuge anschauen und natürlich auch einsteigen. Der Fachdienst Stadtgrün machte es möglich, mittels einer Hubarbeitsbühne 20 Meter über dem Erdboden zu „schweben“.

Großer Drang am Stand des Dezernats Soziales. (Stadtverwaltung/Monique Hubka) Besonders beliebt waren an diesem Abend die Führungen durchs Rathaus. Dabei konnten die Besucher sehen, wo Woche um Woche die Ausschusssitzungen des Stadtrates abgehalten werden, wo Vorstellungsgespräche stattfinden und welche vielfältigen Aufgaben der Fachdienst Sport und Ehrenamt zu bewältigen hat. Nach einer kurzen Erläuterung zur IT-Infrastruktur, wurden die Gäste am Ende mit einem Glas Sekt oder Saft im Büro des Oberbürgermeisters empfangen. Dieser erklärte nicht nur seinen Arbeitsalltag sondern berichtete auch Wissenswertes zur Amtskette, die nur bei besonderen Anlässen getragen wird. Natürlich nahm sich Julian Vonarb auch Zeit, Fragen zu beantworten oder Selfies zu machen. Sein Fazit des Abends: „Unsere Erwartungen an diesen Tag wurden mehr als übertroffen. Es ist schön zu sehen, wie interessiert die Geraer an der Arbeit der Stadtverwaltung sind. Ich denke, viele Besucher waren erstaunt, wie vielfältig die Angebote der Verwaltung sind und wir konnten am Samstag sicher auch das ein oder andere Vorurteil aus dem Weg räumen.“

Veröffentlichung: 04.11.2019