deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan

6. Messe „GERA WOHNEN“ am 9. und 10. November im Kultur- und Kongresszentrum

Messe richtet sich auf einer Ausstellungsfläche von 756 Quadratmetern an künftige Bauherren, Eigentümer und Mieter


Die 6. Messe „GERA WOHNEN“ findet am 9. und 10. November in den Foyers des Kultur- und Kongresszentrums Gera auf einer Ausstellungsfläche von 756 Quadratmetern statt. Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb wird die Messe am 9. November, 11 Uhr, eröffnen. Die Angebote der regionalen Messe richten sich an künftige Bauherren, Eigentümer und Mieter. Junge Familien, die sich ihren Traum vom eigenen Haus oder der Eigentumswohnung verwirklichen wollen, können sich an diesem Wochenende umfassend informieren.

„Wohneigentum in Gera lohnt sich: die Preise sind noch günstig, die Rahmenbedingungen zum Leben sind hervorragend – vor allem für junge Familien“, erklärt der Geraer Oberbürgermeister Julian Vonarb. „Durch den Fachkräftemangel und das Wirtschaftswachstum der Region Jena-Gera-Leipzig sind hochwertige Arbeitsplätze in der Stadt und im Pendel-Umfeld von 50 Kilometern zu finden. Die Investition in Eigentum ist auch auf Grund der niedrigen Zinsen sinnvoll, denn der eigene Besitz gewinnt mit hoher Wahrscheinlichkeit zukünftig an Wert.“

Auch Schüler, Azubis und Studenten, die auf der Suche nach der ersten eigenen Wohnung sind, treffen auf fachkundige Ansprechpartner. Singles, Menschen mit Handicap und Bürger ab 60 plus, die sich in naher Zukunft verändern wollen, können sich kompetent beraten lassen. Diesen Service bieten nicht zuletzt die Geraer Wohnungsbaugenossenschaften und Wohnungsgesellschaften, die mit ihren Angeboten maßgeblich zur Wohn- und Lebensqualität in unserer Stadt beitragen.

Die Messe verschafft den Ausstellern, Fertighausherstellern, Immobilienmaklern, Banken und Bausparkassen, Hausverwaltungen und Handwerksbetrieben die Möglichkeit, einem interessierten Publikum Ihre Angebote, Produkte, Projekte und Dienstleistungen vorzustellen.

Neben den Ausstellern, die schon von Beginn an ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren, konnten in diesem Jahr einige neue Firmen für die Teilnahme aquiriert werden. Eine von ihnen ist die Firma Formteil24 aus Korbußen, die Formteile aus Gipskarton herstellt und auf der Messe die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten vorstellt. Auch die massa haus GmbH, Musterhaus Hermsdorf, ist erstmalig auf der Messe vertreten. Anregungen für ein gemütliches Heim und aktuelle Wohntrends erhalten die Besucher von der Polsterei & Raumausstattung Dolores Heinig. Ob Gardinen, Sonnenschutz, Deko- und Möbelstoffe, an diesem Stand bekommt man Beratung und Qualität aus Meisterhand.

Das Dezernat Bau und Umwelt der Stadt Gera informiert an einem Infostand mit Fachleuten der Stadt und dem Verein Ja - für Gera e.V. über den aktuellen Arbeitsstand „Geras Neue Mitte“, Rückblick 2019 - Ausblick 2020. Der Fachdienst Bauvorhaben und Stadtentwicklung, Fachgebiet Stadtsanierung und Fördermittelmanagement, lädt die Besucher zu einem medial geführten Hörspaziergang durch die Geraer Innenstadt ein. Das Fachgebiet Stadtplanung stellt Baugrundstücke im Bebauungsplan 03/91 Trebnitzer Kreuz vor. Gleich nebenan informiert der Fachdienst Finanzen, Fachgebiet Grundstücke, über städtische Angebote an Grundstücken, Wohn- und Geschäftshäusern. Mitarbeiter der jeweiligen Fachgebiete stehen den Besuchern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Ein informatives Rahmenprogramm wird auch in diesem Jahr die Ausstellung begleiten. Die Besucher können sich an beiden Tagen auf interessante Vorträge freuen. Themen, wie der private Immobilienverkauf, die richtige Finanzierung des eigenen Häuschens, Wohnen im exklusiven Denkmal als Altersvorsorge und die häusliche Trinkwasserdesinfektion stehen im Mittelpunkt. Das vollständige Rahmenprogramm wird im Veranstaltungsflyer GERA WOHNEN 2019 und unter www.veranstaltungen-in-gera.de und im Veranstaltungskalender unter www.gera.de veröffentlicht.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Messe ist an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Veranstalter ist die Stadt Gera, Fachdienst Kultur, Fachgebiet Veranstaltungen/ Märkte.


Informationen zur Zukunft der Ostschule bei GERA WOHNEN

Die Planungen zur Zukunft der Ostschule stehen am 9. November, 15 Uhr auf der Messe GERA WOHNEN im Kultur- und Kongresszentrum Gera im Mittelpunkt. Dabei stellt der Projektleiter Henry Kopetz vom Fachdienst Hochbau und Liegenschaften der Stadt Gera die Pläne zur Sanierung und Erweiterung der Ostschule vor. Anschließend informiert der stellvertretende Schulleiter der Ostschule, Horst Röhnert, über die vorgesehene Umwandlung der traditionsreichen Bildungseinrichtung in eine Thüringer Gemeinschaftsschule.

In Gemeinschaftsschulen lernen alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Klassenstufe 8 gemeinsam. Ab Klassenstufe 9 wird abschlussbezogen unterrichtet. Weitere Informationen über Gemeinschaftsschulen finden Interessierte auch im Internet unter www.thueringer-gemeinschaftsschule.de.


Veröffentlichung: 25.10.2019