deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan

Der IBA-Fachbeirat zwischen Geras Neuer Mitte, KuK und: Eis (9. Juni 2016)

Gera gehörte zum Besuchsprogramm des IBA-Fachbeirates auf seiner Erkundungstour durch Kandidaten-Städte. Gegen 10 Uhr kamen IBA-Geschäftsführerin Dr. Marta Doehler-Behzadi und ihre Projektleiter Dr. Bertram Schiffers und Katja Fischer in Gera an. Mehr zu ihrem Besuch mit diesen Fotos (Fotos von Catrin Heinrich/Stadt Gera):

Herzlich willkommen hießen die Geraer die IBA-Gäste - hier Claudia Baumgartner und Volker Tauchert am Eingang zum KuK mit den Gästen.
Die Fachbeiräte Prof. Dipl.-Ing. Andreas Wolf (l.) und Prof. Dipl.-Ing. Bernd Rudolf als beratendes Beiratsmitglied schauen sich im KuK um. Andreas Wolf kennt Gera bereits als Mitglied des bisherigen Beirats, er unterstützte den Europan-Wettbewerb als Mitglied der lokalen Geraer Jury. Er lehrt an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig und arbeitete mit der pwbaukunst unter anderem an Projekten von Stadtbaukunst, Stadtentwicklung, Stadtplanung. Bernd Rudolf leitet den Lehrstuhl für Bauformenlehre und ist Dekan der Fakultät Architektur an der Bauhaus Uni Weimar.
Petra Wagner hier im Gespräch mit Dr. Julian Petrin. Petra Wagner gehört zu Ja - für Gera e.V., zur Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit für Geras Neue Mitte und entwarf unter anderem den Titel "KuK an!" für die erfolgreiche Ausstellung. Dr. Julian Petrin ist neuer IBA-Fachbeirat, Städtebauer und Stadtplaner, Gründer des partizipativen Think Tanks Nexthamburg und des Stadtentwicklungsbüros urbanista. Er ist Fachmann für Zukunftsstrategien und Beteiligungsprozesse.
Im oberen KuK-Foyer stellten Volker Tauchert, Claudia Baumgartner und Petra Wagner den IBA-Gästen den aktuellen Stand zu "Geras Neuer Mitte" vor. Sie beschrieben den nächsten Schritt: ein Entwicklungsrahmen für das Gebiet entsteht. Dieser wird wieder öffentlich vorgestellt.
IBA-Projektleiter Dr. Bertram Schiffers unterstützt Gera bei der Arbeit für "Geras Neue Mitte", das ein IBA-Kandidat ist.
Gruppenfoto der Gäste und Gastgeber, v.l.: IBA-Fachbeiräte Uli Hellweg, Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker,IBA-Geschäftsführerin Dr. Marta Doehler-Behzadi, die IBA-Fachbeiräte Andrea Hofmann, Dr. Kenneth Anders, Prof. Andreas Wolf, die Geraerin Petra Wagner, der IBA-Fachbeirat Dr. Julian Petrin, die IBA-Projektleiter Katja Fischer und Tobias Haag, Geras Dezernentin Claudia Baumgartner und Ja - für Gera Vorsitzender Volker Tauchert sowie IBA-Fachbeirat, beratendes Mitglied, Prof. Bernd Rudolf und IBA-Projektleiter Dr. Bertram Schiffers.
Dr. Marta Doehler-Behzadi im Gespräch mit Volker Tauchert und Katja Fischer im KuK.
Nachdem die IBA-Fachbeiräte das KuK, die Europan-Preisträger-Arbeiten und die Favoriten der Geraer in der Bürgerumfrage zu "KuK an!" sowie die nächsten Schritte für "Geras Neue Mitte" kennengelernt hatten, führten Dr. Marta Doehler-Behzadi und Claudia Baumgartner sie in die Schloßstraße.
"Wir möchten, dass Sie nicht nur Geras Neue Mitte und das KuK kennenlernen, sondern wir Ihnen ein bisschen auch ein Gefühl für die Stadt vermitteln", so Claudia Baumgartner und Volker Tauchert zum Beirats-Besuch. Zwischen KuK und Geras Neuer Mitte gab es deshalb bei herrlich sommerlichen Temperaturen ein Eis aus der traditionellen Geraer Italienischen Eisdiele "De Bernardo". Hier IBA-Fachbeirat Dr. Kenneth Anders, außerhalb der IBA aktiv mit seinem Büro für Landschaftskommunikation in Bad Freienwalde.
Über die Bachgasse ging die Gruppe zum Stadtmuseum und auf die Freifläche vor dem KuK - die als "Geras Neue Mitte" entwickelt werden soll.
Prof. Bernd Rudolf hier zusammen mit Tobias Haag und Katja Fischer auf der 2,5 ha großen Freifläche mitten im Zentrum der Stadt. Für die Weiterfahrt der Beiräte in andere Thüringer Städte hatten sie die Geraer in Tragetaschen mit einigem Lesestoff zu aktuellem Städtebau, zur KuK an! - Bürgerumfrage und zu den Studentenarbeiten der FH Erfurt ausgerüstet.
Uli Hellweg, Volker Tauchert und Andreas Wolf (v.r.) hier auf der Fläche, für die der Geraer Initiativkreis als Arbeitstitel wählte: "Geras Neue Mitte". Uli Hellweg ist Architekt und Stadtplaner. 2006 bis 2013 leitete der als Geschäftsführer die IBA Hamburg, anschließend als Geschäftsführer die IBA Hamburg-Nachfolgegesellschaft. Seit 2015 ist er Gesellschafter der HELLWEG URBAN CONCEPT GbR, darüber hinaus Mitglied zahlreicher Verbände.
Prof. Lamia Messari-Becker leitet seit 2014 den Lehrstuhl Gebäudetechnologie und Bauphysik an der Universität Siegen. Sie ist Spezialistin rund um Ressourceneffizienz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Hoch- und Städtebau, Mitglied internationaler Gremien und Jurys und seit April 2016 von der Bundesregierung in den Sachverständigenrat für Umweltfragen berufen und vertritt dort die Bereiche Bauingenieurwesen und nachhaltige Stadtentwicklung.
Weiter geht es für die IBA-Gruppe zu anderen Thüringer Stationen. Gera dankt den Gästen für ihren Besuch und schließt sich dem Gruß von Uli Hellweg aus dem Bus an: auf Wiedersehen!

↑ nach oben