deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan

IBA Geschäftsführerin und Projektleiter zum ersten Arbeitsgespräch in Gera (28. Oktober 2014)

Die Zusammenarbeit der 3 Partner begann. Vertreter der Internationalen Bauausstellung IBA Thüringen GmbH, der Stadtverwaltung Gera und des Vereins Ja – für Gera e.V. trafen sich am Dienstag, 28. Oktober 2014, zu einem ersten Arbeitsgespräch in Gera. Am 30. September hatte die IBA GmbH zwei Geraer Projekte zu einem gemeinschaftlichen IBA Projektkandidaten nominiert: das Projekt der Stadt Gera „Stadtentwicklung im Dialog – die vernetzte Stadt“ und das Projekt von Ja – für Gera: „Geras starke Mitte (Teilprojekt von GERSCHEMEILE)“.
Jetzt tritt das Gemeinschaftsprojekt in eine sogenannte Qualifizierungsphase ein. In dieser schärfen die Projektträger Stadt Gera und Verein zusammen mit der IBA als drittem Partner die Ideen. Sie erörtern Ziele, Arbeitsweisen, Methoden, Zeitpläne und die Projektfinanzierung, um letztlich ein IBA Projekt zu entwickeln, das zur Bauausstellung im Jahr 2023 für Gera wichtige Ergebnisse und Effekte bringen kann. Das Arbeitsgespräch in Gera leitete die Qualifizierungsphase ein. IBA Geschäftsführerin Dr. Marta Doehler-Behzadi, IBA Projektleiter Bernhard Heitele, Geras Baudezernent Ramon Miller, IBA Beauftragter Thomas Leidel sowie Ja-für-Gera-Vorsitzender Volker Tauchert verständigten sich als Partner auf Augenhöhe zu nächsten Arbeitsschritten.
Die Stadt Gera möchte mit „Stadtentwicklung im Dialog – die vernetzte Stadt“ das Bürgernetzwerk nutzen, um wichtige Vorhaben der Stadtentwicklung gemeinsam zu diskutieren und umzusetzen. Die Basis dafür existiert bereits durch die über 200 Mitwirkenden am Integrierten Stadtentwicklungskonzept ISEK GERA2030. Ja – für Gera zielt ohnehin auf die enge Zusammenarbeit mit den Bürgern, fokussiert beim IBA-Vorhaben auf Ideen für den Platz zwischen KuK und Breitscheidstraße: Geras starke Mitte.

↑ nach oben