deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan

IBA Thüringen sucht innovative Ideen aus Gera (20.5.2014)

Thüringen ein Zukunftslabor – mehr zur IBA vermitteln auch die Broschüren „Zukunft StadtLand“ und „IBA-Kompass“, die es zur Infoveranstaltung für alle Teilnehmer geben wird. (Stadtverwaltung Gera) IBA Thüringen sucht innovative Ideen aus Gera

Detaillierte Infos für alle Interessenten zu „IBA-Gera info eins“ am 3. Juni

Bis zum Jahr 2023 sucht die Internationale Bauausstellung IBA Thüringen innovative Ideen, mutige Experimente für Thüringen. Sie sollen vor allem einem dienen: sich den Herausforderungen der Zukunft stellen. Ganz Thüringen soll zehnjähriges Zukunftslabor des Planens und Bauens sein, heißt es von der IBA Thüringen GmbH mit Sitz in Weimar. Mit rund 30 Mio. Euro fördert die IBA thüringenweit Projekte.

Die Stadtverwaltung Gera lädt alle Interessierten, Innovativen, Querdenker, Unternehmer, Architekten, Projektsteuerer, Objekt- und Flächeneigentümer ein zur „IBA-Gera info eins“ am Dienstag, den 3. Juni 2014, 18 Uhr ins Kommunikationszentrum der Sparkasse Gera-Greiz, Schloßstraße 24, gegenüber des Sparkassen-Hauptstandortes. Teilnehmer erfahren Details zum IBA-Bewerbungsverfahren, zu Projektanforderungen, zum Nutzen einer IBA-Beteiligung und zur Hilfe durch die Stadtverwaltung Gera. Projektentwickler Christian Matern spricht zum Vorhaben „Wohnen in Untermhaus, Biermann-Quartier“. Für dieses Projekt entsteht eine Bewerbung als IBA-Projekt. Gleiches gilt für „Geras Starke Mitte“. Volker Tauchert, Vorsitzender des Vereins Ja – für Gera e.V., erläutert Ziele, Motivation und Partnerschaften für das Teilprojekt innerhalb der „Gerschen Meile“, mit der der Verein die Innenstadtentwicklung weiter vorantreiben möchte. Die Stadtverwaltung versteht sich dabei als Plattform für IBA-Kommunikation: wer Projekte öffentlich vorstellen oder sich informieren möchte, wer ein Feedback zu Ideen sucht, der kann die erste Infoveranstaltung ebenso nutzen und sich im Baudezernat gern melden.

Unter dem Titel „ZukunftStadtLand!“ befördert die IBA Projekte, die sich mit der Verknüpfung zwischen Stadt und Land, der Gestaltung von Landschaften beschäftigen. Die IBA sucht dabei neue Lösungen in den Themenfeldern: demografischer Wandel, Energiewende, Thüringer Identität, regionale Kreisläufe, neue Partnerschaften.

Kontakt bei Fragen: Dezernat Bau und Umwelt, 0365 838 4050 oder bau.umwelt@gera.de. (26. Mai 2014)

↑ nach oben