deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche

Kontaktdaten
    Primaria Municipiului Timisoara
    Head of International Cooperation Office
    Frau Diana Donawell
    Bd. C. D. Loga nr. 1
    300030 Timisoara
    Romania

    Tel.: 00 40 256 408 354
    Fax: 00 40 256 293 605
    Mobil: 0040 731 540972

    Frau Diana Donawell

Timisoara – „Klein Wien“

Der Domplatz in Timisoara (Bild von Jenny Friedrichs auf Pixabay ) Timisoara mit seinen heute 319 000 Einwohnern liegt im Drei-Länder-Eck von Rumänien, Ungarn und dem ehemaligen Jugoslawien. Aufgrund der günstigen geographischen Lage werden der Stadt im "neuen Europa" gute wirtschaftliche Chancen eingeräumt. Ihre von Wiener Barock und Jugendstil des 20. Jahrhunderts geprägte Architektur bescherte der Stadt den Beinamen "Klein Wien". Timisoara gilt als westliches Tor Rumäniens mit bester Anbindung. So besitzt die Stadt einen internationalen Flughafen, über den sie durch tägliche Flüge mit wichtigen europäischen Zentren wie Frankfurt am Main, München, Stuttgart, Wien, London, Zürich, Mailand, Verona und Paris verbunden ist. Timisoara hat sich in den zurückliegenden Jahren zum zweitgrößten Wirtschaftszentrum Rumäniens entwickelt.

Geprägt wird das Leben der Stadt auch von den rund 50 000 jungen Leuten, die an 50 Fakultäten studieren. Die Technische Universität kann in einigen Ausbildungsbereichen, etwa Bauwesen und Elektromechanik, auf die Unterstützung des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes bauen und vermittelt fachspezifisch die deutsche Sprache. Deutschen Unternehmen wird somit die Mitarbeitersuche vor Ort erheblich erleichtert.

Timisoara wartet mit vielfältigen kulturellen und sportlichen Offerten auf. Eines der kulturellen Zentren ist das 1953 eröffnete Theater. Als erstes Staatstheater in Europa erfreut es sein Publikum mit Aufführungen in drei Sprachen - Rumänisch, Deutsch und Ungarisch. Der Sportkomplex „Bega", die Sporthalle „Olympia", eine große Anzahl Freibäder und Sportplätze komplettieren das vielfältige Freizeitangebot.

Der Städtepartnerschaftsvertrag zwischen Gera und Timisoara wurde 1998 unterschrieben, wobei die ersten Kontakte bereits 1984 geknüpft wurden.
Im Jahr 2019 wurde die Städtepartnerschaft durch ein gemeinsames Konzert beider Philharmonischer Konzerte, die sowohl in Timisoara wie auch in Gera stattfanden, intensiviert.

Timisoara trägt im Jahr 2021 den Titel "Europäische Kulturhauptstadt".

Downloads

↑ nach oben