deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


„Geraer fahrRad!-Tag“ am 16. September 2012


Radfahrer, Inline-Skater und Wanderer erobern die Ostumfahrung

Zu einem „Geraer fahrRad!-Tag“ lädt die Stadt Gera erstmals am Sonntag, 16. September, von 10 bis 17 Uhr Radler, Inline-Skater und Fußgänger auf eine fünf Kilometer lange Strecke auf dem Stadtring Süd-Ost und dem Stadtring Ost zwischen Abfahrt Collis und Abfahrt Trebnitz einschließlich der Straße bis Trebnitz ein. „Gemeinsam wollen wir dort abgasfrei mobil sein und jeder auf seine Weise zu Fuß, mit dem Rad oder Inlinern die Strecke auf eine ganz neue Weise erschließen und die Natur links und rechts von der Straße genießen. Unser Ziel ist es, Gesundheitsaspekte des Radfahrens und umweltfreundliche Fortbewegung noch mehr ins Bewusstsein zu tragen“, so Fachdienstleiter Stefan Prüger. Sozialministerin Heike Taubert übernimmt die Schirmherrschaft über die Veranstaltung.

Stefan Prüger, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Gera, präsentiert das Plakat für den Geraer fahrRad!-Tag, der am 16. September stattfindet. Stefan Prüger, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Gera, präsentiert das Plakat für den Geraer fahrRad!-Tag, der am 16. September stattfindet. (Stadtverwaltung) Besonderheit: Die ausgewählte Strecke auf dem Stadtring Ost mit der Talbrücke bei Laasen kann sonst nicht mit nichtmotorisierten Fahrzeugen oder Fahrgeräten benutzt werden. Bevor sich die Teilnehmer am „Geraer fahrRad!-Tag“ auf die Strecke begeben, darf auf dem Eventbereich Station gemacht werden, der sich unmittelbar nördlich der Querung Straße des Bergmanns befindet. Dort ist auch 10 Uhr Eröffnung. Olympia-Bronzemedaillengewinner Robert Förstemann will dabei sein. Er hat vor, auf das bereitgestellte Fahrrad-Ergometer zu steigen und eine Spitzenzeit vorzugeben. Wer will, kann gegen ihn antreten. Der Stadtring zwischen den Abzweigen Collis und Trebnitz wird übrigens extra anlässlich der Veranstaltung von 9bis 18 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Als begleitende Aktionen am Wegesrand soll es Informationen, Spaß und Unterhaltung rund ums Thema Mobilität geben. Auch für Speisen und Getränke sei gesorgt. Die Idee zur Veranstaltung entstand in der Stadtverwaltung Gera, die Organisation übernimmt der Eigenbetrieb Kultur- und Veranstaltungsmanagement der Stadt. Als finanzielle Förderer wurden bisher der Globus-Markt Gera und das SRH Klinikum Gera gewonnen. Aber auch viele Sachspenden seien bereits eingegangen. Ganz nach dem Motto „Gera gemeinsam gestalten“ können sich Bürger, Firmen und Radfreunde mit ihren Ideen, aktiver Teilnahme oder auch finanzieller Unterstützung noch in die laufenden Vorbereitungen einzubringen. Interessierte melden sich im Fachdienst Verkehr der Stadt Gera, Telefon 0365 / 838 41 00.

Zum „fahrRad!-Tag“ geht es von 10 Uhr bis 17 Uhr mit der Buslinie 19 des GVB nach Thränitz - Naulitz über die Ronneburger Straße - Knoten Beerweinschänke nach Naulitz - Thränitz und zurück. Zusätzlich wird die Haltestelle Stadtring bedient. Hier können Besucher ein- und aussteigen. In dieser Zeit können die Haltestellen Naulitzer Straße, Ronneburger Straße, Gewerbegebiet Leumnitz und Stern nicht bedient werden. Dafür gibt es Ersatz an der Haltestelle An der Ronneburger Straße. Hinweis für alle Teilnehmer: An der Querung Straße des Bergmanns muss die Lichtzeichenanlage wegen des querenden Verkehrs in Betrieb bleiben. Deshalb unbedingt die Signale beachten.

Veröffentlichung: 14.09.2012