deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan

Sport in Gera - aktuell


Kein Duschen und Umkleiden in städtischen Sporteinrichtungen

die Nutzungserlaubnis für den Trainingsbetrieb bzw. genehmigungsfähigen Wettkampfbetrieb in städtischen Sporthallen und Sportanlagen erfolgt unter der Einhaltung der jeweils eingereichten und vorliegenden Hygienekonzepte. Bis zum heutigen Tag gibt es hierzu keine Änderung.

Das Nutzen der Duschen und Umkleidekabinen ist weiterhin untersagt.

Durch Medien, Presse und einer E-Mail des Stadtsportbundes wurde bekannt gegeben, dass vorhandene Duschen und Umkleidekabinen in den Sporthallen und Sportanlagen der Stadt Gera genutzt werden können. Hierbei wurde sich auf Empfehlungen der einzelnen Fachverbände bezogen. Bei der Umsetzung dieser Empfehlungen muss die Stadt aber örtliche Gegebenheiten beachten. Diese lassen das Nutzen der Duschen und Umkleiden auch weiterhin, bis auf Widerruf, nicht zu.

Bitte weisen sie Ihre einzelnen Sportgruppen bzw. Abteilungen an, diese Reglung unbedingt zu beachten. Es wurden und werden Kontrollen zur Einhaltung des Hygienekonzeptes durchgeführt. Bei festgestellten Verstößen und Nichteinhaltung der Auflagen von Nutzungsbedingungen, kann das Training in der Sporthalle und Sportanlage untersagt werden.


Maximale Personenzahl Sporthallen Re-Start Trainingsbetrieb Sportstätten

Ab Montag, 15. Juni 2020, stehen in der Stadt Gera weitere Sportstätten zur Nutzung für Schulen und Sportvereine zur Verfügung, so das Ergebnis einer gemeinsamen Abstimmung der Ämter für Hochbau und Liegenschaften sowie Bildung, der Abteilung Sport und der Elstertal Infraprojekt GmbH. Geöffnet werden das Stadion der Freundschaft, der Sportplatz und die Sporthalle Liebschwitz sowie der Sportplatz Trebnitzer Straße.

Die Öffnung des Hofwiesenbades werde ebenfalls vorbereitet, informierte die Stadtverwaltung. Dazu erarbeitet der Betreiber ein Hygiene-, Abstands- und Infektionsschutzkonzept. Ebenso müssten Schulen, Vereine und gewerbliche Nutzer des Bades den besonderen Anforderungen an die Schutz- und Hygienevorgaben des Infektionsschutzgesetzes mit eigenen Hygienekonzepten gerecht werden. Dazu setze sich die Stadt mit allen Verantwortlichen in Verbindung.

Einschränkungen gibt es durch den erhöhten Raumbedarf an Schulen zunächst bis zu Beginn der Sommerferien in den Schulsporthallen der Berufsbildenden Schule Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik, der Halle 1 des Karl-Theodor-Liebe-Gymnasiums, der Hans-Christian-Andersen-Grundschule, der Astrid-Lindgren-Grundschule und der Bieblacher Schule.

Aktueller Hinweis:

Für die Nutzung der Sporthallen gelten unter Berücksichtigung der technischen Voraussetzungen (u.a. Lüftung) begrenzte Personenzahlen (siehe Bild). Diese sind bei der Erstellung der Infektionsschutzkonzepte zu beachten.

(Foto: Björn Walther) Einladung zur Bürgerbeteiligung - Sportentwicklungsplan Gera 2030

Nach der notwendigen Absage der Workshops steht allen an Sport, Bewegung und Gesundheit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, allen Sportvereinen, aber auch Vertreterinnen und Vertretern weiterer Institutionen, die sich dem Thema verbunden fühlen, bis zum 17. Juli 2020 folgendes Online-Format zur Verfügung:

https://www.buergerbeteiligung.de/isepgera2030/

Auf der eigens eingerichteten Homepage können Bedarfe, Herausforderungen und Wünsche eingetragen werden. Mit den Inhalten werden Handlungsempfehlungen für die Sportentwicklung bis zum Jahr 2030 erarbeitet.

Für Rückfragen steht seitens der Stadtverwaltung der Projektleiter Sportentwicklungsplan Gera 2030 Leif Pöhnitzsch gerne zur Verfügung.
Tel.: 0365/838-1130; Email: sportentwicklung@gera.de

Bei Fragen an das Forschungsteam des Instituts für kommunale Sportentwicklungsplanung, insbesondere in Bezug auf die Handhabung des Online-Formats, wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Konstantin H. Pape
Telefon. 0331/90757112 Email: pape@inspo-sportentwicklungsplanung.de




↑ nach oben